Was wir erreichen möchten  

  Wir über uns

  Was wir anbieten

  Wer uns unterstützt

  Die anderen über uns

  Unsere Downloads für Sie




  Impressum          Kontakt

.

Was wir erreichen möchten



Projektbeschreibung
Aktuelle Ergebnisse der Neurowissenschaften belegen, wie außerordentlich wichtig und sinnvoll die Sprachförderung bereits im frühen Kindesalter ist, um den Spracherwerb und auch später das Lesen(-lernen) zu erleichtern und somit eine Grundlage für eine positive Sprachentwicklung und Lesesozialisation zu schaffen.
Aber das Vorlesen in der Familie hat auch positive Auswirkungen auf die Eltern-Kind-Beziehung, da es immer auch eine besonders intensive Form der Zuwendung und gemeinsamen Beschäftigung ist.

Doch leider wird immer weniger vorgelesen!
Um dem entgegen zu wirken, starteten die sechs hauptamtlich geleiteten Bibliotheken der Stadt und des Landkreises Osnabrück unter fachlicher Begleitung der Beratungsstelle für Öffentliche Bibliotheken Weser-Ems in Zusammenarbeit mit Kinderärzten und weiteren Kooperationspartnern im Sommer 2008 das dreijährige regionale Projekt „lOSlesen! – Leseförderung von Anfang an“ mit dem Ziel, bei Eltern und Kindern das Interesse am Vorlesen zu wecken und die Kinder dadurch in ihrer geistigen Entwicklung zu unterstützen.

Die Bibliotheken sind hierbei aber auch starke Partner der Sprachförderung, indem sie Angebote für Eltern und Kindern schon lange vor dem Kindergartenbesuch machen. Neben dem Projekt-Angebot der Bücherbaby-Treffs ermöglichen es selbstverständlich auch die bestehenden Angebote für Eltern und Kinder, sich schon früh auf Sprache und damit auf Sprachförderung einzulassen.

Die während des Projektzeitraums gemachten Erfahrungen und deren wissenschaftliche Auswertung sollen möglichst dazu beitragen, dass diese Angebote in den Bibliotheken bestehen bleiben oder sogar ausgebaut werden.